Generalversammlung 2019


Ehrungen und Wahlen gab es bei der Hauptversammlung des Tennsiclubs Steinen, zu der sich auch Bürgermeister Gunther Braun einfand: (von links) Inge Sutterer, Gunther Braun, Magda und Oswald Brase, Eberhard Rotzler, Wolfgang Neumann, Beate Borenski, Matthias Brase, Frank Rütten, Ole Messing und Jürgen Fremd. Es fehlt auf dem Bild Anja Schubert. Foto: Ines Bode

Die Zukunft des Vereins war ein großes Thema bei der Generalversammlung des Tennisclubs Steinen. Bürgermeister Gunther Braun entkräftete Bedenken, dass die Clubanlage von der Verlegung der Landesstraße an die Bahnlinie tangiert ist.

Wortreich schilderte Bürgermeister Gunther Braun die Änderungen, die der Bau des Kreisklinikums vor den Toren Steinens mit sich bringt. Dennoch sei das Vereinsgelände des TC nicht tangiert. Dasselbe gelte auch fürs Freibad. Entwarnung gab es auch in anderer Hinsicht. Der Recyclinghof werde zwar verlegt, aber nicht in Richtung Tennisplatz. Zur Frage nach dem Verkehrslärm hieß es, dass es ruhiger werden dürfte. Die alte Landesstraße nach Hauingen werde zum Rad- und Fußweg zurückgebaut.

Braun ging auf sämtliche Fragen des Vorsitzenden Jürgen Fremd sowie von Eberhard Rotzler ein. Sofern es Wünsche gebe, so der Bürgermeister, sei jetzt der richtige Zeitpunkt, solche vorzutragen. Dieses Jahr sei der Planung vorbehalten, nächstes Jahr werde gebaut. „Wir werden für Sie das Optimale rausholen“, versprach Braun.

Link zum gesamten Artikel

Quelle: Oberbadische Zeitung